hans wesker
arbeiten
Zeit - Klänge, 2003
Klanginstallation im Kreuzgang der St. Ulrici Brüdernkirche, Braunschweig
Wesker IMG_0072.jpg
klangräume
Wesker IMG_0006.jpg
Fotos: H. Wesker
 Zeitklänge - geheimnisvolle Klänge, die kommen und vergehen. Erinnerungen an die Gesänge mittelalterlicher Mönche, überlagert oder durchbrochen von fremdartig Vertrautem. Dazwischen der plötzliche Schlag einer Glocke - ist er real oder virtuell, die Wahrnehmung zwischen "künstlich" und real verschiebt sich, das "Künstliche" wird real. Man findet sich in der Bewegung der Klänge, fortgetragen in andere Dimensionen der Zeit, die in den Geräuschen fließenden Wassers ihre Metapher findet.

Der ganze Gang ist erfüllt mit den Klängen, die sich beim Annähern an einzelne Klangkörper differenzieren. Jedes Element hat seinen eigenen Klangverlauf, jedoch alle sind eingebettet in den Gesamtklang. Die eigene Bewegung im Kreuzgang verändert merklich auch die jeweiligen Schattierungen der Klänge, die Besucher/innen sind durch ihre Bewegung oder ihr Verharren je nach Standort an der Gestaltung des Hörerlebnisses beteiligt.