top of page

Klang-Installationen

Charakteristisch für viele Klanginstallationen von Hans Wesker ist die Suche nach dem, was für einen Moment hörbar wird, wenn Klänge in der Tiefe des Raumes vergehen und quasi an der Nahtstelle zum „Alltäglichen“ und „Gewohnten“ Unbekanntes hörbar machen oder Bekanntes neu hören lassen. Gilt bereits in der Malerei dem räumlichen Erleben der Farbe besondere Aufmerk-samkeit, ist dies vor allem auch im Klanggeschehen der bestimmende Faktor.

 

Bei den Klanginstallationen wird mehrkanalige Audiotechnik eingesetzt, wobei die Anzahl der Kanäle sowie die Beschaffenheit der Klangquellen sich an den Besonderheiten und Eigenarten der jeweiligen Räume und Situationen orientiert.

Neure Klanginstallationen arbeiten mit Ambisonics, einer digitalen Technik der Klangbearbeitung, die Bewegung und Verteilung von Klang im Raum ermöglicht.

 

Dank eines Stipendiums des Bundes, im Rahmen von "Neustart Kultur" sowie des Landes Niedersachsen im Rahmen von "Niedersachsen startet durch", wurde 2022 die Erarbeitung und Realisierung von ECHO_T_RÄUME mit Ambisonics 2. Ordnung möglich.

ECHO_T_RÄUME Ausschnitt
00:00 / 13:23
press to zoom
press to zoom
press to zoom
Klang der Städte_Mumbai...only sound
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
Zeitränder
press to zoom
press to zoom
IMG_0072
press to zoom
1/1
00:00 / 05:19
00:00 / 14:03
00:00 / 04:47
00:00 / 22:33
00:00 / 33:35
00:00 / 34:23
00:00 / 00:23
00:00 / 13:23
00:00 / 13:08
00:00 / 05:33
00:00 / 21:34
00:00 / 00:21
Anker 1
bottom of page